Zeit ist Geld, was die Stadt nicht hat!

geschrieben vom Freiraum Aktions Bündnis – Burgstädt:

Stadt – Gespräche – Sinnlos!!!

26.03.09 und wieder fand mal eins der typischen Gespräche zwischen uns und der Stadt Burgstädt statt in dem es schon von vornherein klar ist das es reiner Zeitvertreib ist. Trotz das wir uns diesmal Unterstützung aus der regionalen Politik holten hatte dies keine Wirkung. Es machte eher den Anschein genervt zu sein, dass wir für Unterstützung gesorgt haben.
Das Bild ein typisches!
Großer runder Tisch – Ordnungsamt, Jugendbeauftragte und das FAB!
Sinnvoll nachempfunden –

Selbstverwaltende Jugendzentren? „So etwas hatten wir schon mal, und das ging nicht gut.“ ( Club 41 Mitte der 90er, vor über zehn Jahren)

Und wir als Stadt? „Die Stadt hat keine Häuser für euch…“ „Aber natürlich haben wir erst recht kein Geld, und für so etwas wohl erst gar nicht!“

Jugendbeauftragte? „Aber wir finden es cool was ihr da vorhabt, und wir würden euch natürlich unterstützen!“

???

Das Versteh natürlich wer will, wir verstehen es bis heute nicht und lassen uns auch nicht mehr abspeisen. Die Gefahr einer drohenden Neubesetzung bzw. größeren Aktionen liegt auf der Hand.
Doch in der Mittelsächsichen Provinz scheint dies alles egal zu sein. Die Ignoranz gegen die Jugend wächst und der nette Extremismus beauftragte unterstreicht die ganze Sache.

Mittelsachsen? Jugendkultur?
Wenn sich Linke und Rechte Jugendliche täglich bekriegen? Wenn in den Städten die Gewalt geschürt wird? Dann soll noch Platz für so etwas wie Jugend geschaffen werden? Natürlich erst recht nicht diese Linksextremen Anarchisten um die ecke die Burgstädt mit Anti-Naziparolen zu decken. Die aufklärt und warnt vor Rechtsextremismus! Die erst recht nicht.

Und die spirale geht weiter! Aufmucken – Fetten Bürgermeister in den Arsch treten – Aufmerksam machen – Naziparolen – Schlägereien – Brandanschläge – Übergriffe – Autobomben etc….
Täglich dieser gleiche Trott! Verantwortlich? NIEMAND!

Mittelsachsen 2009

(Quelle: http://freiraumaktion.blogsport.de/2009/03/28/zeit-ist-geld-was-die-stadt-nicht-hat/)

http://freiraumaktion.blogsport.de/wp-content/blogs/freiraumaktion/images/headers/headFREIpng.PNG


1 Antwort auf “Zeit ist Geld, was die Stadt nicht hat!”


  1. 1 Hoe kan ik aan het geld naar bestand Faillissement na beind SWINDLED? | How To File Bankruptcy Pingback am 26. April 2009 um 17:00 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.


__________________________________________________________________________________________________________________________________
null© [autonome]antifaschistische Aktion Rochlitz Geringswalde Burgstädt - [Antifa RGB] null
null // http://antifa-rgb.tk // Kontaktformular // PGP-Schlüssel // null

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: