Antifaschistische Aktion in Geringswalde | 26. Juli 2009

Am vergangenen Sonntag, den 26. Juli 2009, versammelten sich ca. 40 Aktivisten der alternativen Jugendszene im mittelsächsischen Geringswalde, um antifaschistische Zeitungen und Flyer, wegen dem Thema rund um die Brauerei, zu verteilen. Wie in vorherigen Beiträgen beschrieben [1;2], herrschen in Geringswalde inakzeptable Situationen. Doch die unannehmbarste Entscheidung d. Stadtverwaltung ist die Kündigung der Räume des Jugendvereines „Solid“ nach einer Neonazidemo in Geringswalde [1;2;3].

Dies war der Grund, weshalb sich am Sonntag linke Aktivisten entschieden durch Geringswalde zu gehen und Informationsmaterial zu verteilen. Dabei wollten diese auf die anhaltenden Neonaziprobleme aufmerksam machen und zusätzlich einen weiteren Schritt zum neuen Freiraum zu wagen, nachdem die vorherigen Versuche leider scheiterten.
In der verteilten Zeitung „Knackpunkt“ wurde über die Rolle der NPD und der sogenannten „Freien Kräfte“ aufgeklärt. Desweiteren wurde die Aktion „Meine Stimme gegen Nazis“ angesprochen, welche u. A. das Einziehen der NPD in das sächsische Parlament verhindern soll. Ein weiteres Thema der Zeitung ist das Verhalten des Freien Netzes. [Infos dazu:1;2]In dem verteilten Flyer wurde über die Sachlage im Brauerei-Thema informiert. [Die „Knackpunkt“-Zeitung hier als PDF Downloaden!]

Unsere Tour begann an der geplanten Immobilie, der Brauerei, und führte, in mehreren und kleineren Gruppen, durch viele Straßen und Gassen von Geringswalde.

Diese Aktion war ein Anlaufpunkt, um das Thema „Brauerei als Freiraum“ aufzufrischen und nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

afA RGB – Antifaschistische Aktion Rochlitz – Geringswalde – Burgstädt




__________________________________________________________________________________________________________________________________
null© [autonome]antifaschistische Aktion Rochlitz Geringswalde Burgstädt - [Antifa RGB] null
null // http://antifa-rgb.tk // Kontaktformular // PGP-Schlüssel // null

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: