„thorsteinar.de“ gehackt – 54.400 Datensätze online

Text?

Der 26. Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) knackte vor kurzem die Kundenbank des Onlineversandshops „thorsteinar.de“, wobei über 54.400 Einträgen veröffentlicht wurden. Die bei Neonazis beliebte Marke „Thor Steinar“ ist nun neben der unbekannteren Nazimarke „Eric & Sons“ der 2.Onlineshop, welcher gehackt wurde und bei dem die Kundendaten veröffentlicht wurden.

Der Chaos Computer Club veranstaltet jährlich einen Kongress,welcher über mehrere Tage statt findet. Auf der Internetseite http://events.ccc.de/ steht dazu zitiert:

Der Kongress bietet Vorträge und Workshops zu einer Vielzahl von Themen und zieht ein bunt gemischtes Publikum von Tausenden von Hackern, Wissenschaftler, Künstler, und Utopisten aus aller Welt an.

Im letzten Jahr wurden auch wieder politisch rechte Internetseiten gehackt. Ein beliebtes Ziel waren die Seiten der NPD und deren Ortsverbände.
Dieser Hack auf „thorsteinar.de“ bietet nun Daten, u. A. von Kunden und Umsatzbilanzen des Unternehmens, an. Bemerkenswert war es mit eigenen Augen zu sehen, dass „Thor Steinar“ im Jahr 2007 ein Umsatz von 1.807.215,93 Euro und im Jahr 2008 ein Umsatz von 1.265.397,58 Euro erwirtschaftet hat.

Für weitere Informationen und die Datenbanken besucht bitte folgende Links:

* weitere Intenetseiten gehackt – http://de.indymedia.org/2009/12/269982.shtml

Datenbank Download – gefunden bei http://events.ccc.de/congress/2009/wiki/Hacked/thorsteinar.de

* Torrent
* MegaUpload
* Uploaded.to

>>>Informationsquelle: http://events.ccc.de/congress/2009/wiki/Hacked/thorsteinar.de< <<

* Auch sehenswert: http://de.indymedia.org/2009/12/269972.shtml


16 Antworten auf “„thorsteinar.de“ gehackt – 54.400 Datensätze online”


  1. Gravatar Icon 1 denni 30. Dezember 2009 um 19:01 Uhr

    die daten stimmen nur zum teil.
    die haben uns falsche mit rein gelegt.

    ccc

  2. Gravatar Icon 2 aargb 30. Dezember 2009 um 19:04 Uhr

    Auf die Daten haben wir keinen Einfluss! Wir haben die Seite ja nicht gehackt. ;)

    Wir haben nur einen kurzen Bericht zum Sachverhalt verfasst.

    Wir bitten um Verständnis, dass wir nur das weiterverbreiten können, was wir aus verschiedensten Quellen erfahren konnten.

    :)>-:)>-:)>-

  3. Gravatar Icon 3 Micha 30. Dezember 2009 um 19:43 Uhr

    Unglaublich,
    ich habe grade mal die Daten durchgeschaut und ich habe alleine mindestens 10 Mann aus Dresden und Umgebung gefunden, die ich persönlich kenne und die sind alles ausser rechts. Die sind bei jedem Gaudi mit bei, wenns es gegen dieses Staat geht. Und das sind alles Typen von der Antifa. Die werden uns schön verarschen . Ich lach mich tot!

  4. Gravatar Icon 4 AFA 30. Dezember 2009 um 22:02 Uhr

    @denni und Micha: wurdet ihr geoutet und ihr versucht euch gerade in schadensbegrenzung, indem ihr darauf pocht, dass die liste unbrauchbar sei? ;)
    wieso bitte sollten leute aus dem ccc umfeld (die seit jahren rechte seiten hacken) adressen von antifas mit in die liste schreiben??

  5. Gravatar Icon 5 Mark 31. Dezember 2009 um 12:08 Uhr

    oh ja und Oezlem G. aus G…kirchen (Im
    Datensatz) ist bestimmt eine ganz schlimme Nazi-Braut. Dieser Datensatz ist nutzlos und ich bemitleide schon die Leute doe von den ganzen Internet-Kiddies jetzt mails mit dem Inhaalt bekommen: Duu Naaaazzziiii.

  6. Gravatar Icon 6 aargb 31. Dezember 2009 um 12:12 Uhr

    @ Mark.
    Wie schon gesagt, wir haben keinerlei Einfluss auf die Daten in den Datensätzen.
    Es kann mehrere Theorien geben, wieso Solche Personen in den Daten auftauchen.
    Eine Theorie wäre, auch wenn sie undenkbar ist, dass er vllt. irgentwas bei Thor Steinar bestellt um die Qualität zu testen. Was weiß ich…

    Auf jeden Fall stimmen einige Bestelldaten mit bekannteren Neonazis überein.

    :)>-:)>-

  7. Gravatar Icon 7 ich 31. Dezember 2009 um 13:49 Uhr

    Es hat niemand behauptet, dass es alles Nazis sind, die in dieser Liste auftauchen. Nur es sind alles Kunden, die bei Thor Steinar online bestellt haben. Und wie aargb schon sagte, stimmen einige Adressen mit bekannten Neonazis über ein und ich glaube nicht, dass sich der CCC die Mühe macht andere Daten dort mit reinzubringen, damit die Daten unbrauchbar werden.

  8. Gravatar Icon 8 aargb 31. Dezember 2009 um 13:50 Uhr

    @ ich

    …genau meine Meinung :x

    :)>-:)>-

  9. Gravatar Icon 9 Iowa City Locksmith 31. Mai 2011 um 19:58 Uhr

    Great job

  10. Gravatar Icon 10 goldkind 04. August 2011 um 18:31 Uhr

    schöner Mist. trifft nicht nur die großen Fische. Sind irgendwelche Datensätze überhaupt heutzutage sicher? :(

  1. 1 thorsteinar.de gehackt – 54.400 Datensätze online « Antifa RGB … | Ispey Download And Search Files Pingback am 30. Dezember 2009 um 18:17 Uhr
  2. 2 thorsteinar.de gehackt – 54.400 Datensätze online « Gedanken eines Menschen Pingback am 31. Dezember 2009 um 1:19 Uhr
  3. 3 kühe, schweine, ostdeutschland « made AGAinST germany Pingback am 31. Dezember 2009 um 12:04 Uhr
  4. 4 Twitter Trackbacks for „thorsteinar.de“ gehackt – 54.400 Datensätze online « Antifa RGB – http://antifa-rgb.tk/ [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 31. Dezember 2009 um 17:40 Uhr
  5. 5 „thorsteinar.de“ gehackt « Weg Mit der NPD Pingback am 06. Januar 2010 um 18:36 Uhr
  6. 6 Oha! Katja Kipping neue Linken-Chefin - Linkspartei endgltig im extemistischen Sektor angekommen? - Seite 2 Pingback am 04. Juni 2012 um 14:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.


__________________________________________________________________________________________________________________________________
null© [autonome]antifaschistische Aktion Rochlitz Geringswalde Burgstädt - [Antifa RGB] null
null // http://antifa-rgb.tk // Kontaktformular // PGP-Schlüssel // null

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: