Archiv für Mai 2010

„Gleis 3′′ in Annaberg-Buchholz bald geschlossen?

Wie auf der MySpace-Seite des „Gleis 3“ in einem Blogeintrag zu lesen ist, steht am Samstag, den 15.05.10 das wohl letzte Konzert des Clubs an. Hierbei handelt es sich um eine Veranstaltung, bei der offiziell keine rechten Bands angekündigt werden und deshalb auch öffentlich dafür geworben wird. Als Grund für die anstehende Schließung werden finanzielle Probleme angegeben. Weiterhin ist zu lesen: „Um unseren treuesten Propagandisten von der so genannten „Antifa“ gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Die Schließung hat nichts mit den Repressionen zu tun, die diese linken Hetzer verursacht haben.“

Mit „Repressionen“ ist aller Wahrscheinlichkeit nach auch der Hausbesuch der Polizei am letzten Samstag gemeint. Dieser war nach unseren Erkenntnissen der erste überhaupt, obwohl schon viel länger über die stattfindenden NSBM -und Nazikonzerte informiert wurde.

Ob die Schließung nun längerfristiger Natur ist und ob bzw. wo die Anklang findenden rechten „Musik“-Veranstaltungen zukünftig stattfinden werden, bleibt vorerst abzuwarten.

http://gleisdrei.blogsport.de/2010/05/11/stillgelegt/

Auswertung Demo Rochlitz – 8.Mai 2010

Text?

Am heutigen Samstag, den 8.Mai 2010, fanden sich circa 120 Linksgerichtete Menschen zusammen, um ihren Unmut gegen die erneut steigende Naziaktivität in der Region des ehemaligen Altkreises Mittweida zu zeigen, und den Tag der Befreiung des Hitlerfaschismus zu feiern. Des Weiteren forderten die Demonstrationsteilnehmer_Innen die Errichtung eines Denkmals für die teilweise ermordeten Arbeiter_Innen der KZ-Außenstelle Rochlitz.

Die Demonstration startete um circa 14:30 Uhr von der Uferstraße/Große Bleiche bis hin zum Markt, wo diese um circa 16:00 Uhr beendet wurde. Die Demonstration war ein voller Erfolg, wobei keinerlei nennenswerte Zwischenfälle zu beklagen waren. Auch die Polizei führte ein nennenswert positives Angehen Weise, die Demonstration zu begleiten. Es wurde keine Person in Gewahrsam genommen, Personalien wurden nach unserem Wissen auch nicht aufgenommen. So führte die Deeskalationspolitik der Polizei zu einem ernsthaften Erfolg.

Zusammenfassend danken wir allen Teilnehmer_Innen der Demonstration für ihr Erscheinen. Ohne euch wäre diese erfolgreiche Demo nicht möglich gewesen. Auch möchten wir darauf hinweisen, dass die Sprühschmierereien, welche in der ganzen Rochlitzer Innenstadt zu finden sind, nicht aus der Linken Szene stammen. In der gesterigen nacht wurden Rechtsextremisten, welche nicht aus Rochlitz stammen, bei den Durchführen der Aktion auf frischer Tat erwischt.

Quelle: http://mittelsachsen.linksjugend-sachsen.de/

Kurze Info zu den Auflagen für die 8. Mai Demo

Hier ein paar der wichtigsten Auflagen für die Demo:

- keine Waffen oder sonstige Gegenstände mit denen Personen oder Gegenstände beschädigt werden können(Springerstiefel)
- keine Schutzgegenstände mit denen Vollstreckungsmaßnahmen abgewehrt werden können
(Schlagschutzhandschuhe, Quarzhandschuhe)
- keine Schutzmasken oder Schutzhelme
- keine Hunde oder sonstigen Tiere
- keine Glasflaschenoder Glasbehälter
- kein Alkohol- oder Drogenkonsum während der Demo
- keine Pyrotechnischen Mittel
- Seitentransparente ca. 2m

Wir bitten euch nochmals, nicht total angetrunken oder besoffen auf der Demo aufzutauchen, dies ist eine Politische Veranstaltung zu einem wichtigen Thema, leute die nur Party machen wollen können getrost zuhause bleiben oder werden von der Veranstaltung ausgeschlossen. Wie schon im Aufruf steht, haben wir keine große Lust irgendwelche Nationalfahnen auf unserer Demo zu sehen. Genauso wollen wir auch keine PALI-tücher oder sonstigen Antisemitischen, Rassistischen oder Nationalistischen Schrott auf unserer Demo. Da wir viel Kritik dafür bekommen haben dass wir keine Nationalfahnen sehen möchten, folgt nach der Demo hier auf der Seite ein Statement dazu. Also bitte nicht während der Veranstaltung probieren uns damit zu nerven oder mit uns zu diskutieren, wir haben während der Demo genug Stress. Für sinnvolle Kritik sind wir immer offen.
So das war`s erstmal dazu, wir hoffen auf eine kraftvolle und lautstarke Demo, die der Naziverseuchten Ostdeutschen Provinz mal zeigt wo der Hammer hängt.



__________________________________________________________________________________________________________________________________
null© [autonome]antifaschistische Aktion Rochlitz Geringswalde Burgstädt - [Antifa RGB] null
null // http://antifa-rgb.tk // Kontaktformular // PGP-Schlüssel // null

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: