Aufkleber sind eine Grundlage von autonomen und antifaschistischen Gruppen um sich aktiv im Stadtbild zu zeigen und sich einzubringen. Daher, dass das Selber drucken von Sticker meist teuer ist möchten wir nun eine Workshop-Anleitung anbieten.

Davor möchten wir darauf hinweisen, dass es mehrere Antifa-Shops gibt, wo mensch Sticker günstig kaufen kann. [http://antifa-versand.de/ und http://disyouth.net/]

Vorsicht: Die selbstgemachten Sticker sind natürlich nur zum Verziehen der eigenen 4 Wände gedacht und bestimmt!!!

Alles was man für unseren Workshop braucht ist in der Liste zu finden.
Zahlreiche Postaufkleber (Sind in jeder Postagentur kostenlos zu bekommen.)

* Mindestens 2 unterschiedliche Farben in einer Spraydose (eine hellere und eine dunklere Farbe eignen sich besser!) – Spraydosen gibt es mit einem klasse Preis-Leistungsverhältnis bei Molotow
* Pappkarton
* Ein Kattermesser oder ein Skalpell
* Alte Werbebroschüren oder Zeitungen
* Einen Drucker und einen PC
* Zeit ;)

Als erstes sucht ihr euch ein Motiv aus, welches ihr auf euren Sticker verbreiten wollt. Schon in der Größte angepasst könnt ihr zahlreiche Motive über dem Link http://aargb.blogsport.de/spruehschablonen/deutsche-post-aufkleber-sprueschablonen/ finden. Der weiterführende Schritt ist das Ausdrucken des Motives und das anschließende Ausschneiden des Motives auf Pappe. Dazu eignet sich ein scharfes Messer. (Kattermesser oder Skalpell)
Anschließend könnt ihr den Aufkleber grundieren. Sprüht immer nur ein wenig Lack auf den Sticker, um Wellenbildung zu vermeiden. Lasst den Postaufkleber trocknen und leckt anschließend die Schablone drauf und sprüht mit einer anderen Lackfarbe darüber.
Schon ist eurer Sticker fertig.

Ihr könnt auch auf das Grundieren verzichten, wobei es dann nicht so ansprechend aussieht.

Setzt euch in eurer Gruppe zusammen. Die fördert nicht nur den Zusammenhalt sondern verspricht auch ein paar schöne Stunden zusammen. Vorteile der Postaufkleber lassen sich an der Größe bemessen und sind somit fast unübersehbar. ;)

Weitere Fragen zum Ausschneiden von Sprühschablonen könnt ihr über folgende Links finden:
http://aargb.blogsport.de/do-it-yourself/spruehschablonen-workshop/
http://afagoerlitz.blogsport.de/infos-tipps/

Bei noch ungeklärten Fragen oder Verbesserungsvorschlägen könnt ihr uns gern kontaktieren: http://aargb.blogsport.de/kontakt/



__________________________________________________________________________________________________________________________________
null© [autonome]antifaschistische Aktion Rochlitz Geringswalde Burgstädt - [Antifa RGB] null
null // http://antifa-rgb.tk // Kontaktformular // PGP-Schlüssel // null

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: